print
Kokos – Rumkugeln

Du liebst Kokos auch so sehr wie ich? Dann ist dieser Beitrag besonders interessant für dich…

Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbe-Links zu Unternehmen, die mir zusagen oder Produkte, die ich verwende. Letzteres erkennst du am * nach dem Link. Ich wurde in keinem Fall von Unternehmen oder Produkt-Anbietern dafür bezahlt, sie einzubinden!

Im Oktober besuchte ich mit meiner Bloggerfreundin Anja von “Meine Torteria” das Chefkoch Event „Foodhotel Wonderland“.  Dies war nach langer Zeit mal wieder eine reine Foodmesse. Nach den vielen Cake Design Messen, eine willkommene Abwechslung für mich.

Unter allerhand kurioser “Köstlichkeiten” (unter anderem Insekten-Pasta, Wehrmut-Wein und Lakritz-Schoko-Kugeln), entdeckte ich einen Stand mit Kokos-Produkten.

Fairtrade, Vegan, 100% Naturrein, Laktosefrei

Mit diesen Worten wirbt “Tropicai” für seine Produkte.

Gut, ich bin nicht gerade der Vollblut-Vegetarier. Vegan lebe ich erst recht nicht. Ab und zu greife ich sehr gerne zu fleischlosem Essen.

Tropicai; ein paar Facts

Das Unternehmen wurde von Christine Grotendiek gegründet. Im Jahr 2004 importierte sie  Kokosöl aus den Philippinen nach Deutschland. Die Kokos-Produkte werden aus dem hochwertigen, kaltgepressten Kokosöl hergestellt.

Die Gründerin von Tropicai pflegt den engen Kontakt mit Lieferanten, Farmern und ihren Familien. Erreichen möchte sie für ihre Schützlinge mehr Wertschätzung, Zusammenarbeit und faire Produktion.

Nebenbei ist Kokosöl auch sehr gesund. Natives Kokos-Öl enthält eine ganze Reihe wichtiger Nährstoffe. Diese können vorteilhaft für unsere Gesundheit sein. Auch Haut und Haare profitieren von den Wirkstoffen des tropischen Öls.

Allerhand Kokos-Produkte zum Testen

Ulrike Straub durfte ich beim “Foodhotel Wonderland” persönlich kennenlernen. Sie ist von Anfang an bei Tropicai dabei. Voller Überzeugung und mit einem leuchten in den Augen schwärmte sie mir von den Kokos-Produkten. Gibt es eine bessere Werbung?

Für Tropicai kreiert sie leckere Rezepte, die sie sogar in einem Buch verfasste.

Frau Straub war so nett, mich mit einigen Test-Produkten auszustatten. Auch ihr Rezept-Buch packte sie mir ein.

Kokos - Rumkugeln, Tropicai Produktvorstellung

Buchvorstellung: “Kokos, natürlich kochen und geniessen”

Kokosöl, Kokosmehl und Kokosmus sind unglaublich wertvoll und schmecken sehr lecker. Wie man seinen täglichen Speiseplan mit den aromatischen Produkten ergänzen und beleben kann, zeigen Ulrike Straub und Jasmin Heinrich.

Die Rezepte umfassen vom Frühstück, über Mittagessen, Suppen, Nachspeisen, Drinks, bis zu Outdoor- und Take-Away-Food. Das Buch enthält zahlreiche süße- und herzhafte-, große- und kleine Mahlzeiten.

Kokos - Rumkugeln, Tropicai Produktvorstellung

Zubereitet wurden diese natürlich mit den Tropicai Kokos Produkten.

Zwingend benötigst du diese nicht für die tollen Rezepte. Alternativ kannst du auch die in deinem Supermarkt erhältlichen Produkte kaufen.

Das Buch “Kokos, natürlich kochen und geniessen” kannst du bei Amazon erwerben.

Kokos – Rumkugeln, aus dem Buch “Kokos, natürlich kochen und geniessen”

Die Vorweihnachtszeit hat begonnen und wie alle Naschkatzen bin auch ich dem Plätzchen-, Schoko- und Pralinenwahn verfallen.

In der Herstellung der besonderen Schokokugeln, habe ich bisher noch nicht viel Erfahrung.  Das Rezept aus dem Koch-/ Backbuch von Tropicai hat mich sofort angesprochen. Ich wollte mich auch an diese süße Köstlichkeit einmal wagen.

Hier habe ich das Rezept auch für dich:

Kokos - Rumkugeln
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Arbeitszeit
30 Min.
 
Zutaten
Zutaten
  • 150 g Kokosblütenzucker
  • 150 g Kokosöl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 40 g Backkakao
  • 20 ml Rum
  • gemahlene Kokosflocken
Anleitungen
Zubereitung
  1. Zerstoße den Kokosblütenzucker sehr fein im Mörser. Alternativ kannst du ihn auch im Mixer oder einer Kaffeemühle fein mahlen.

    Schmelze das Kokosöl vorsichtig im Wasserbad. Verrühre es mit 180g gemahlener Mandeln, dem Kokosblütenzucker, dem Backkakao und dem Rum.

    Lasse die Pralinenmasse ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

    Forme aus der Pralinenmasse kleine Kugeln (ca. 2 cm im Durchmesser). Diese anschließend in den restlichen gemahlen Mandeln oder den gemahlenen Kokosflocken wälzen.

    Mindestens zwei Stunden vor Verzehr kalt stellen und kühl lagern.

 

Kokos – Rumkugeln, Fazit

Du gehörst auch zu den Kokos-Liebhabern? Dann wird dieses Rezept perfekt für dich sein.

Ich liebe diese Teile. Eigentlich möchte ich heute meine Familie mit den Kokos-Rumkugeln beschenken. Glaube mir, es hat mich so manche Überwindung gekostet nicht alle vor Nikolaus aufzuessen.

Kokos - Rumkugeln, Tropicai Produkt- und Buchvorstellung

Dir gefällt dieses Rezept? Teile es auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest.

Ich freue mich über jedes Kommentar zu meinen Posts.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

*Die Buchrezession und Produktherstellung war eine Kooperation mit dem Unternehmen “Tropicai”. Das Resümee in diesem Artikel ist hier meine Meinung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere