print
Es war eine Messe-Premiere der etwas anderen Art für die Veranstalter der Saarmesse. Ich machte mir ein eigenes Bild von dem Cake Design Event.

Die erste Cake Sensation Saarmesse 2018

Es war die erste Veranstaltung für die Saarmesse, bei der das Thema Tortendekoration lautete. Die große Halle der Saarlandhalle fasst über 5.000 Personen. Die beiden Messetage, 22. und 23. September bescherten dem Veranstalter einen Ansturm von 10.500 Tortenbegeisterten.

Erste Eindrücke von der Cake Sensation

Die Messe besuchte ich mit meinen beiden Tortenfreundinnen Veronika und Moni. Da ich kurz vorher aus meinem Urlaub zurückkam, war ich noch im Entspannungs-Modus. Das Autobahn-Schild nach Paris lockte sehr zum weiterzufahren. Aber Veronika steuerte erbarmungslos die Abfahrt nach Saarbrücken an.

Dann eben doch Tortenmesse. Ich kam zu der Einsicht, dass  ich bei diesem Event sicher auch meinen Spaß haben werde. Vor allem stand ich dieses Mal nicht unter dem Druck ein tolles Wettbewerbsstück abliefern zu müssen.

Die Begrüßung am Eingang der Cake Sensation war sehr freundlich. Statt des gewohnten Presseausweises bekam ich dieses Mal eine einfache Eintrittskarte ausgehändigt. Na gut, dann arbeite ich heute mal inkognito.

Im Foyer erwartete uns ein Infostand der Messeleitung und einige Food-Stände.

Die Messehalle war  überschaubar. 50 Aussteller boten an ihren Ständen alles rund ums Backen und Torten dekorieren.

Die Workshops für Anfänger und Fortgeschrittene waren teilweise bereits vor dem Messestart online ausgebucht. Zusätzlich gab es noch zahlreiche Mitmachaktionen und einige Live Demos, auf der Bühne.

Für die Männer und Kinder, die nicht ganz so freiwillig die Cake Sensation besuchten, war auch gesorgt.  Sie durften Ihre Zeit im Men`s Corner mit der Playstation oder vor TV vertreiben.

In den beiden Messe-Cafés konnten sich die Besucher mit Kuchen, Torten, Muffins und herzhaften Snacks stärken.

Ich hatte mich zuvor im Supermarkt mit allerhand Verpflegung eingedeckt. In weiser Vorrausicht. So ein Messe-Tag kann bei uns Cake Designern schon alleine für den Produkt-Kauf für einen leeren Geldbeutel sorgen.

Am Info Stand versorgte man mich bereitwillig mit allem nötigen Input über die Veranstaltung, dem Messeflyer und dem W-LAN Code (ganz wichtig für uns Blogger). Später bekamen meine Freundin Diana und ich in der Blogger Lounge (unmittelbar neben dem Infostand) von den freundlichen Mädels einen Kaffee serviert.

Ein großes Lob an die Messeleitung: Der Service war wirklich TOP!

Tortenwettbewerb

Zu einer richtigen Messe für Cake Designer gehört auch ein Wettbewerb. Teilnehmer aus ganz Deutschland, Lothringen und der Schweiz nahmen mit ca. 100 Schaustücken daran teil.

Eine tolle Chance für nicht ganz so bekannte Gesichter ihre Arbeiten zu zeigen und seine Kunstwerke vom IGT bewerten zu lassen.

Hier sind einige meiner Lieblingsstücke von der Cake Senstation

Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: “Topping Queen”, Diana Adler
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: “Topping Prinz”,
Nikolai Adler
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: unbekannt
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: unbekannt
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: “Die Backmama”,
Jennifer Schnölzer
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Künstler: unbekannt

Wiedersehen mit Freunden und Bekannten aus der Torten-Szene

So eine Cake Design Messe ist immer eine gute Gelegenheit um neue Kontakte zu knüpfen. Auch Freunde und Bekannte, aus der Torten-Szene wieder zu sehen, ist für mich jedes Mal wieder ein Grund die manchmal langen Fahrtzeiten auf mich zu nehmen.

Man hat sich lange nicht gesehen und nutzt bei einem Kaffee die Zeit sich auszutauschen.

Eine Messe nicht nur für Cake Design-Fans

Nicht nur Tortenverrückte kamen hier auf ihre Kosten. Händler wie Tupperware, Lumara oder Thermomix waren auf der Messe vertreten. Bei zwei Shops musste ich meinen Geldbeutel festhalten. Alsaba und Villeroy & Boch AG waren genau mein Ding. Ich liebe Geschirr und Dekorationen im Vintage-Stil.

Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
“Alsaba”
Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
“Villeroy und Boch”

Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme

Die Messeleitung hat in Zusammenarbeit mit den Backschwestern, eine großartige Veranstaltung ganz nach meinem Geschmack auf die Beine gestellt.

Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme
Der Stand der “Backschwestern”

Der Messeumfang war für meine Bedürfnisse perfekt. Sie war recht familiär gehalten. Ich wurde nicht mit Angeboten erschlagen. Die Messe hatte einen gewissen Charme. Ich hätte mir ein paar mehr Shops für Cake Design Zubehör gewünscht. Vielleicht 2019, denn ich plane die Cake Sensation im nächsten Jahr wieder zu besuchen.

Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme

Warst du auch auf der Cake Sensation in Saarbrücken? Wie hat es Dir dort gefallen?

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest.

Ich freue mich über jedes Kommentar zu meinen Posts.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

2 Comments on Cake Sensation, die Tortenmesse mit Charme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere