print
Neulich kündigte sich meine Freundin aus Weinstadt überraschend mit Ihrer Familie zu einem Sonntagsbesuch bei mir an.

Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbe-Links zu Unternehmen, die mir zusagen oder Produkte, die ich verwende. Letzteres erkennst du am * nach dem Link. Ich wurde in keinem Fall von Unternehmen oder Produkt-Anbietern dafür bezahlt, sie einzubinden!

Wir verabredeten uns zu einem Besuch im Mannheimer “Luisenpark“, von dem die kleine Familie total begeistert war (Übrigens noch mehr Mannheim Tipps findest du in meinem Gastbeitrag bei 22  Places).

Ein Picknick im Park

Meine Freundin hat einen kleinen Sohn. Um unseren Ausflug Kindgerecht zu gestalten, plante ich einen längeren Aufenthalt auf der Spielwiese ein.

Wichtig für alle Eltern: Ein Parkbesuch ohne einen Stopp beim Sandkasten geht mal gar nicht.

Ich schlug Yvonne ein kleines Picknick an der großen Spielwiese vor. Sie fand die Idee großartig. Die Kühltasche wurde gepackt. Radler, Wasser und zerstückelte Wassermelone fanden ihren Platz darin.

Ich entschied mich einen Kuchen zu backen und suchte nach einer einfachen Variante, die man notfalls auch ohne Teller aus der Hand essen kann.

Sweet and Easy

Als großer Fan von “Enie Backt”, ging ich bei meinen Backbüchern von “Enie van de Meiklokjes” auf die Suche. Ich liebe ihre Rezepte. Wie Enies Slogan “Sweet and Easy“, sind auch ihre Rezepte einfach beschrieben und nachzubacken.

Das Ergebnis: stets sehr lecker.

Auch bei meinem Pita-Brot durfte ich gute Erfahrungen machen. Es ist noch heute auf jeder Grillparty der Renner.

Tassenkuchen vom Blech

Welche Tassengröße soll ich für dieses Rezept verwenden?

Ja, diese Frage habe ich mir zuerst auch gestellt. Wie immer wusste Google Rat.

Für einen Tassenkuchen verwendest du am besten eine haushaltsübliche Kaffeetasse. Sprich, welche die man früher für die Sonntagskaffeetafel verwendet hat.

Tassenkuchen vom Blech
Die perfekte Tassengröße für deinen Kuchen.

Das Rezept verrate ich dir jetzt natürlich auch:

WP Recipe Maker #11089Entfernen

Tassenkuchen vom Blech Tassenkuchen vom Blech

Tassenkuchen vom Blech
Zubereitungszeit
20 Min.
 
Ein einfaches und schnelles Sommerrezept für deinen nächsten Kuchen.
Zutaten
Für den Teig
  • 3 Eier
  • 2 Tassen Buttermilch
  • 2 Tassen Zucker
  • 4 Tassen Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
Belag
  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1/2 Tasse Zucker
  • 2 Tassen Mandenblättchen
  • 2 Tassen Sahne
Anleitungen
  1. Heize den Backofen auf  160°C Ober- und Unterhitze vor.

    Fette das Backblech mit Butter ein oder lege es mit Backpapier aus. 

    Lasse die Kirschen in einem Sieb abtropfen. 

    Gebe alle Zutaten in eine Schüssel und rühre daraus einen glatten Teig. Das Gemisch  gibst du nun auf das Backblech und streichst es glatt. 

    Nun kannst du die Kirschen  auf dem Teig verteilen. 

    Mische die Mandelblättchen in einer separaten Schüssel mit dem Zucker. Streue sie nun über die Kirschen.  

    Schiebe Dein Blech in den Ofen. Lasse den Kuchen dort für ca. 20 Minuten backen. 

    Gieße nach dem Herausnehmen sofort die Sahne über den heißen Kuchen.

    Lasse ihn komplett auskühlen und schneide ihn dann in Stücke oder Streifen.

    Tassenkuchen vom Blech
Rezept-Anmerkungen

Tipp:

Du kannst in diesem Rezept natürlich auch anderes Obst verwenden. 

 

Tassenkuchen vom Blech

Der Teig ist schön locker und schmeckt so richtig saftig. Statt der Kirschen kannst du auch Pfirsiche oder Aprikosen auf dem Teig verteilen.

Der Kuchen war der Renner bei unserem Picknick.

Ich wünsche dir viel Freude beim Nachbacken.

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest.

Ich freue mich über jedes Kommentar zu meinen Posts.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere