print

Einmal Kesselkuchen probieren, ist ein Muss für jeden großen Harry Potter-Fan. Wie oft hatte ich in der Buchreihe darüber gelesen. Jetzt wird es endlich mal Zeit, das passende Rezept zu backen.

Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbe-Links zu Unternehmen, die mir zusagen oder Produkte, die ich verwende. Letzteres erkennst du am * nach dem Link. Ich wurde in keinem Fall von Unternehmen oder Produkt-Anbietern dafür bezahlt, sie einzubinden!

Was ist eigentlich ein Kesselkuchen?

Kesselkuchen (im Original heißen sie übrigens Cauldron Cakes) gehören zu den Snacks, die von der Imbisswagen-Verkäuferin im Hogwarts-Express angeboten werden. Sie werden in Pakistan von Qizilbash Quality Confectionary hergestellt. Damit hört es aber auch schon auf mit den Informationen über den Kesselkuchen. 

Der Essenswagen klapperte den Korridor entlang, und Harry kaufte einen großen Stapel Kesselkuchen, den sie sich teilen konnten.

-Harry Potter und der Feuerkelch, J.K. Rowling

Harry Potter - Kesselkuchen
Vor dem originalen Hogwarts Express, in den Warner Bros. Studios, Leavsten*

Außerhalb der Harry Potter Reihe existieren leider keine Rezepte über diese Art von Kuchen. Selbst unter der Bezeichnung “Cauldron Cakes” wurde ich nicht fündig. 

Also lies ich meiner Kreativität freien Lauf …

… und interpretierte wild ins Blaue anhand der Buch-Angaben. 

Was ich wusste:

  • Harry Potter kaufte einen großen Stapel der Kesselkuchen im Speisewagen, um sie mit seinen Freunden zu teilen.
  • Das Gebäck wird in Pakistan hergestellt. 
  • Kesselkuchen werden im Mehrpack verkauft.

Nun, die für mich perfekte Variante fand ich letztendlich auf dem Blog “In Literature“*. Genauso stellte ich mir Kesselkuchen vor.

Brynt lies sich vom Nahen Osten inspirieren. Die Kuchen sind mit einer Dattelfüllung gefüllt worden. Sie sind so geformt, als wären sie im Boden eines Kessels gebacken worden. 

Die Autorin bereitete den Teig mit Cups* zu. Da ich persönlich gerne mit der Tassen-Variante backe, war es für mich kein Problem. Es geht kinderleicht. 

Alternativ habe ich dir dennoch die Maßangaben in Gramm angegeben. 

Ich verwendete eine Mince Pie Backform*. Sicher funktioniert auch ein Muffin Backblech.

Nun aber das Harry Potter-Hörbuch* auf die Ohren und viel Spaß beim Backen.

Kesselkuchen
Portionen: 24
Zutaten
Ground Spice Mix (Gewürzmischung)
  • 1/2 EL Zimt gemahlen
  • 1 1/4 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1/2 TL Ingwer gemahlen
  • 1/4 TL Anis gemahlen
  • 1/4 TL Fenchelsamen gemahlen
  • 1/4 TL Nelken gemahlen
Zutaten für die Füllung
  • 160 g Datteln entsteint
  • 1 1/2 TL Ground Spice Mix (deine selbst gemischte Gewürzmischung)
  • 1/2 TL Bittermandel-Aroma
Zutaten für den Teig
  • 170 g (oder 1/2 Cup) weißer Zucker
  • 280 g (oder 2 Cups) Mehl gesiebt
  • 115 g (oder 1/2 Cup) Butter zimmerwarm
  • 50 ml (oder 1/4 Cup) Wasser
  • Puderzucker zum bestäuben
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Heize den Backofen auf ca. 160° C vor und streiche die Vertiefungen in deiner Form gut mit Margarine ein.

Anleitung Ground Spice Mix
  1. Mische alle Gewürzzutaten in einer kleinen Schale.

    Eine Müslischale reicht völlig aus.

    Solltest du später etwas übrig haben, fülle es in ein kleines Marmeladenglas ab. Du kannst die Gewürzmischung für deine nächsten Kesselkuchen verwenden.

Anleitung Füllung
  1. Erhitze die Datteln für ca. 10 – 15 Sekunden in der Mikrowelle, damit sie weich werden.

    Püriere die Früchte. Gebe nun 1 1/2 TL deiner Gewürzmischung (Ground Spice Mix) und das Bittermandel-Aroma hinzu.

    Knete die Masse gut durch.

Anleitung Teig
  1. Schlage die Butter mit dem Zucker schaumig. Rühre nun das Wasser unter.

    Rolle den Teig dünn aus (ca. 3 mm).

    Steche mit einem runden Ausstecher (ca. 8 cm Durchmesser) Kreise aus.

    Lege jeweils einen Teigkreis in die Vertiefungen Deiner Form und passe ihn vorsichtig mit den Fingern an.

    Nimm etwas von der Dattelmischung und rolle eine Kugel (ca. 2-3 cm Durchmesser). Drücke die Kugel mit den Fingern flach. Sie sollte nun einen Durchmesser von ca. 4 cm haben.

    Lege jeweils einen Fladen in jede Vertiefung auf den Teigkreis.

    Benetze mit einem Pinsel den Rand des Teigkreises mit Wasser. Das ist unser "Klebstoff" für den Deckel.

    Steche nun weitere Kreise aus, die du als Abschluss auf deine Teig-Dattel Kombinationen setzt. Drücke den Deckel mit den Fingern an.

Lasse deine Kesselkuchen für ca. 15 – 20 Minuten backen.
  1. Die Kuchen sollten dabei leicht goldbraun sein. Eher heller als dunkler.

Vor dem Servieren
  1. Hier kannst du deine Kesselkuchen mit Puderzucker bestäuben.

Kesselkuchen, wie von Qizilbash Quality 

Exakt so hatte ich mir die originalen Kesselkuchen vorgestellt. Schon alleine der Duft ist einfach wunderbar. 

Eine kleine Warnung vorab:

Diese kleinen Kuchen machen süchtig! Iss also nicht zu viele davon, wenn du nicht möchtest das dir übel wird. 

Signature La torta di Denise

Dir gefällt dieser Beitrag? Teile ihn auf Facebook, Twitter, Instagram oder Pinterest.

Ich freue mich über jedes Kommentar zu meinen Posts.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung