print
Für meine letzte Torte wollte ich meine Ganache einmal etwas anders gestalten.

Ich erinnerte mich an eines meiner vielen Kuchen Rezepte, für das ich schon einmal eine Karamellsauce selbst fabrizierte.

Diese nennt man auch Dulce de leche (ausgesprochen “DUL-se de LE-tsche”). Das ist Spanisch und heißt übersetzt “Süßigkeit aus Milch” oder “Milchkonfitüre”.

Dulce de leche ist eine süße Creme oder Sauce, die geschmacklich an Karamell erinnert.

Wie Du Karamellsauce selbst herstellst

Du benötigst:

Wie Du Karamellsauce selbst herstellst

Vorbereitung

Spüle das Marmeladenglas und den Deckel mit kochendem Wasser ab und lasse es gut abtropfen.

Zubereitung:

Die Karamellsauce oder “Dulce de leche” hält sich gut verschlossen und gekühlt ca. einen Monat.

Eine Tube Nestlé Milchmädchen kochst Du im verschlossenen Zustand, wie die Dose, für ca. 1 – 2 Stunden.

Alternative Zubereitung:

Zubereitung im Einmachglas

Fülle die gezuckerte Dosenmilch in entsprechende Gläser. Lasse ca. zwei cm bis zum Rand frei. Verschließe die Gläser fest.
Stelle die Gläser nebeneinander in einen Kochtopf. Gieße soviel Wasser hinein, daß die Gläser zur Hälfte in der Flüssigkeit stehen.

Lasse diese bei mittlerer Hitze ca. 2-3 Stunden köcheln.

Prüfe  zwischendurch das Wasser im Topf und  gieße bei Bedarf noch etwas nach.

Wenn die Creme in den Gläsern ein karamellbraune Farbe angenommen hat, nimm sie aus dem Topf heraus und lasse sie komplett abkühlen

Die Dulce de leche ist nun, genau wie Marmelade, eingekocht und hält sich auf diese Weise (theoretisch) mehrere Jahre.

Du kannst sie in ein Dessert-, in eine Creme-, Ganache- oder Buttercreme einrühren. Gebe sie in Kuchenteig.Verwende sie als Kuchenglasur, tauche sie in gemahlene Kokosnuss oder überziehe sie mit Schokolade.

Oder Du löffelst sie einfach so.

Signatur

Aber ich muss Dich warnen: Das Zeug legt sich auf die Hüften!!!!

Hast Du schon Erfahrung in der Verwendung von Karamellsauce/ “Dulce de lecce”?

Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Rezept? Scheue Dich nicht!

Ich freue mich über jedes Kommentar von Dir zu diesem Post.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.