print
Ich backe in der letzten Zeit öfter englische- oder amerikanische Rezepte.

Häufig wird in diesen Anleitungen die Verwendung von Vanilleessenz oder -Extrakt vorgeschlagen. Wie zum Beispiel in meinem Red Velvet Cake Rezept.

Was ist Vanille-Essenz/-Extrakt?

Vanilleextrakt, auch als Vanille-Essenz bezeichnet, ist ein scharf schmeckender flüssiger Auszug von Vanille mit etwa 35 % Ethanol (Alkohol)  und manchmal etwas Zuckersirup.  Er wird mit echten Vanille Schoten angesetzt und enthält somit die Aromastoffe der Vanille in hochkonzentrierter Form.

Er ist praktisch unbegrenzt haltbar!

Quelle: Wikipedia

Natürlich bekommst Du es auch in ausgewählten Supermärkten oder im Internet zu kaufen. Aber wirklich billig sind die kleinen Fläschchen leider nicht.

Glücklicherweise hat mich meine liebe Freundin Michi von “Süsses sonst wird`s herzhaft” auf die Idee gebracht Vanille-Essenz/-Extrakt einfach selbst anzusetzen. Sie hat mir eine wunderbare Anleitung geschickt. Zusätzlich recherchierte ich noch ein bisschen im Internet.

Das Ergebnis ist ein Rezept, das wirklich kinderleicht umzusetzen ist:

Wie Du Vanille-Extrakt selbst herstellst

Zubereitungszeit:

ca. 5 Minuten

Allergene:

eifrei (also ohne Ei), glutenfrei, histaminarm, laktosefrei, kaseinfrei, sojafrei, sorbitfrei, fructosearm, vegetarisch und vegan.

Zutaten:

Wie Du Vanille-Extrakt selbst herstellst

  • ein mittelgroßes Marmeladenglas oder eine braune Apothekerflasche mit 250 ml – 300 ml Fassungsvermögen Weithals (diese findest Du entweder in der Apotheke in Deiner Nähe oder im Internet bei “glas-artikel.de“)
  • 300ml Wodka (Alkoholanteil mindestens 40%) oder Rum
  • ca. 3 Vanilleschoten vom hiesigen Supermarkt (Jedoch: je hochwertiger desto aromatischer ist das Ergebnis)

Bei 250 ml Alkohol nimmst Du ca. 2 Vanilleschoten. Je mehr Du nimmst, desto intensiver wird der Geschmack.

Zum Alkohol:

Wodka ist geschmacksneutral. Rum und Vanille, ist eine eizigartige Kombination die im Kuchen einfach Klasse schmeckt.

Zubereitung:

Spüle das Glas und den Deckel mit kochendem Wasser aus und lasse es ein bisschen abtropfen.

Stelle das Glas nun an einen dunklen Ort.

Schüttle es alle paar Tage. Mit der Zeit wirst Du sehen, das die Flüssigkeit darin immer dunkler wird.

Vanille-Essenz/-Extrakt muss mindestens 4 Wochen reifen. Allerdings gilt hier das Sprichwort:

Was lange währt wird endlich gut  – von  Friedrich Schiller

Nach ca. 3 – 4 Monaten wird die- /das- Vanille-Essenz/-Extrakt  sehr aromatisch. Je länger Du Gedult hast desto besser.

Sobald die Flüssigkeit gereift ist, kannst Du sie entweder durch einen feinen Sieb filtern und umfüllen oder einfach so verwenden.

Wenn Du ein 1/3 des Extraktes aufgebraucht hast, schütte es einfach wieder mit frischem Alkohol auf. So geht Dein Vorrat nie zur Neige.

Was ist mit dem Alkohol-Gehalt?

Der Alkohol bleibt  im Extrakt enthalten, da es nicht abgekocht wird. Beim Backen oder Kochen wird dieser jedoch etwas reduziert (die Produkte im Laden enthalten übrigens auch Alkohol).

Wenn Du es hüpsch verpackst, ist es ein wirklich schönes und pratktisches “Mitbringsel” für jeden Hobbykoch, oder -Bäcker.

Ich wünsche Dir viel Spaß beim Herstellen der/dem Vanille-Essenz/-Extraktes.

Signatur

Hast Du schon Erfahrung in der Verwendung von Vanille-Extrakt?

Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Rezept? Scheue Dich nicht!

Ich freue mich über jedes Kommentar von Dir zu diesem Post.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.