print

Ein frohes neues Jahr! Ich starte dann mal in den Januar mit einem schnellen, einfachen und leckeren Cupcake – Rezept.

Dieser Artikel enthält werbende Inhalte und/oder Werbe-Links zu Unternehmen, die mir zusagen oder Produkte, die ich verwende.
Letzteres erkennst du am * nach dem Link. 
Ich wurde in keinem Fall von Unternehmen oder Produkt-Anbietern dafür bezahlt, sie einzubinden

Sicher geht es dir auch so; Die Feiertage sind (endlich) vorbei und du kannst vorerst keine Torten mehr sehen.

Zur “Nach-Weihnachtsfeier” mit meinen Synchronschwimm-Mädels, wollte ich dennoch nicht mit leeren Händen erscheinen.

Ich hatte irgendwie Lust auf Tiramisu.

Tiramisu; Was ist das?

Das Dessert stammt aus der italienischen Region Venetien. Ins deutsche übersetzt heißt es “zieh mich hoch”. Tiramisu besteht aus abwechselnden Schichten von Löffelbiskuits und einer Creme aus Mascarpone, Ei und Zucker.

Gekühlt schmeckt Tiramisu einfach göttlich.

Quelle: Wikipedia*

Tiramisu in “Klein”

Große, üppige Desserts würden sicherlich nach Weihnachten nicht so wirklich Anklang finden.

Eine kleinere Alternative musste her.

Ich entdeckte auf “einfach backen”* ein Rezept für Tiramisu Cupcakes, welches ich allerdings wieder einmal abwandelte. 

Falls du Probleme mit dem Verzehr von rohen Eiern hast; das Rezept ist ohne! 

Vom Ergebnis war ich so begeistert, das ich es einfach mit dir teilen muss.

Tiramisu Cupcakes
Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Italian
Zutaten
Für den Teig
  • 160 g Zucker
  • 180 g weiche Butter
  • 1 Prise Salz
  • 3 St. Eier mittelgroß
  • 180 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 60 ml Amaretto
  • 100 ml Espresso
Für das Topping
  • 150 g Mascarpone
  • 300 g Sahne
  • 7 TL San – apart
  • 1 TL Espresso oder Kaffee
  • Backkakao zum Streuen
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Koche den Kaffee und lasse ihn etwas abkühlen.

    Vermische den Kaffee mit dem Amaretto

    Mische das Mehl mit der Prise Salz und dem Backpulver in einer separaten Schüssel.

    Bereite deine Muffinförmchen vor.

    Heize den Backofen auf 160°C vor.

Zubereitung der Muffins
  1. Schlage Butter und Zucker schaumig.

    Gebe die Eier nach und nach dazu.

    Hebe die Mehlmischung mit dem Schneebesen unter den Teig.

    Zum Schluß gibst du vier Esslöffel von der Kaffee – Amaretto Mixtur hinzu.

    Verteile den Teig in die Muffinförmchen und backe die Mini-Küchlein für ca. 25 Minuten.

    Tränke noch heißen Muffins mit der restliche Kaffee-/Amarettomischung. Verwende hierzu am besten einen Backpinsel.

    Lasse die Muffins auskühlen.

Zubereitung des Toppings
  1. Gebe den Mascarpone in eine Schüssel und rühre ihn mit dem Handrührer cremig.

    Füge nun die restlichen Zutaten hinzu und vermenge alles mit einem Teigschaber zu einer homogenen Masse.

    Nun kannst du dein Topping auf den Muffin spitzen.

Rezept-Anmerkungen

Stelle die fertigen Cupcakes für ein oder zwei Stunden in den Kühlschrank.

Bestäube sie vor dem Servieren mit etwas Back-Kakao.

San – apart was ist das?

San – apart* wird zum Sahnesteifen verwendet.
Es ist ein Sofort – Stabilisator für Sahne. Ich benutze es
sehr gerne für Torten und Desserts. Durch das hinzufügen des Pulvers werde Sahne und Cremes sehr schnell schnitt – und verzehrfertig.

Übrigens:
Es ist rein pflanzlich, ohne Gelatine und ganz einfach zu dossieren.

 

Die Tiramisu – Cupcakes schmecken tatsächlich fast wie das original Tiramisu. Sie sind eine tolle Alternative als kleine Portion für die Hand.

Ich wünsche dir gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung