Go Back
Drucken
Rich Christmas Pudding; oder Plumpudding

Rich Christmas Pudding; oder Plumpudding

Portionen 3 kleine Pudding ca. 15cm ø

Zutaten

Zutaten für die Füllung

  • 227 g Korinthen
  • 227 g Rosinen
  • 227 g Sultaninen
  • 57 g Orangeat
  • 57 g Zitronat
  • 1 Apfel geschält/ entkernt

Zutaten für den Pudding-Teig

  • 227 g Mehl
  • 57 g Mandeln gehackt, blanchiert
  • 227 g Rinderfett alternativ Butter, Crisco oder Margarine
  • 227 g brauner Zucker
  • 1 Stück Zitrone essbar
  • 1/2 Stück Muskatnuss gerieben
  • 1/4 TL Ingwer gemahlen
  • 1/4 TL Mixed Spice
  • 1/4 TL Salz
  • 4 Eier
  • 83 ml Brandy oder einen anderen Weinbrand
  • 118 ml Milch

Traditionelle Sauce (Cognacbutter)

  • 60 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 2 El Brandy oder einen anderen Weinbrand

Außerdem

  • 3 El Brandy oder einen anderen Weinbrand zum Flambieren

Anleitungen

Vorbereitung

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor. 

    Fülle eine Auflaufform zu 3/4 mit Wasser und stelle diese mit auf ein Backblech auf die unterste Schiene.

    Die Puddingformen gut mit Margarine einfetten.

Zubereitung

  1. Schneide den Apfel in kleine Stücke. Gebe ihn und alle getrockneten Früchte in eine Schüssel. Mische alles gut durch.

Zubereitung des Kuchenteigs

  1. Schlage die Butter (oder das Fett) und den Zucker schaumig. Gebe die Eier zu dem Butter-Zucker-Gemisch. Füge die Milch, den Brandy, Zitronenschale hinzu.

    Siebe das Mehl in einer separaten Schüssel. Gebe Salz, Muskatnuss, Ingwer, das Mixed Spice und die gehackten Mandeln dazu.

    Das Mehlgemisch hebst du nun löffelweise unter deinen Teig.

    Zum Schluss hebe deine Früchte unter.

    Fülle deinen Teig in die Puddingformen. 

    Bedecke sie mit Backpapier und packe die Formen mit Alufolie ein. 

    Stelle die Schalen in die mit Wasser gefüllten Auflaufformen.

    Backe ihn 2 1/2 (!) Stunden.

    Lasse ihn etwa 5 Minuten ruhen, bevor du den Pudding aus der Form stürzt.

Achtung jetzt wird's interessant

  1. Jetzt kommt ein Trick womit dein Christmas Pudding so richtig saftig wird:

    Steche unmittelbar nachdem du den Pudding aus der Form geholt hast, ein paar Mal mit einem Schaschlik - Spieß in den Kuchen. Tränke nun deine Christmas Pudding gleichmäßig mit dem Zitronensaft.

  2. Lasse nun deinen Christmas Pudding vollständig Auskühlen.

Zubereitung der traditionellen Sauce

  1. Vermenge die weiche Butter mit dem Zucker. 

    Gebe 2 EL Rum hinzu und lassen das Ganze dann 15 Minuten im Kühlschrank fest werden. 

Rezept-Anmerkungen

Traditionell wird der Christmas Pudding Ende November hergestellt. Bis zum 25. Dezember (an dem in Großbritannien das eigentliche Weihnachtsfest gefeiert wird.) wird dieser mit einem EL Weinbrand täglich "gefüttert" (beträufelt) . 

Ich war zu Weihnachten etwas faul. Als Dekoration verdünnte ich einfach etwas weiße Kuvertüre mit Palmin - Fett. Vor dem aufgießen verfeinerte ich diese mit etwas frischer Vanille. 

Alternativ kannst du auch einfach etwas Puderzucker über deinen Christmas Pudding geben. 

Die Briten bereiten hierzu eine traditionelle Sauce, die sie am Kuchenrand verteilen. 

Zum Servieren erhitze 3 EL  Weinbrand und gieße ihn zum Flambieren über deinen Christmas Pudding. Zünden ihn an. Wenn der Alkohol verbrannt ist, kannst du deinen Plumpudding genießen.