print
Das Weihnachtstreffen der Rhein-Neckar Torten-Schwestern liegt zwar schon eine ganze Weile zurück, (ja ich weiss wir haben schon fast Sommer), aber ich wollte Dir unbedingt zeigen, das unser Hobby ja nicht nur immer aus Arbeit besteht.

Weihnachtstreffen der Rhein-Neckar Torten-Schwestern

Veronikas Wohnsitz hat sich mittlerweile zu unserem “Stammhaus” entwickelt. So haben wir uns wieder bei ihr in der Pfalz getroffen.

Die Truppe (dieses Mal ziemlich geschrumpft, aufgrund es Vorweihnachtsstresses), hat es sich nicht nehmen lassen, mit allerlei selbstgebackenen Köstlichkeiten anzureisen (ohne die Ladung Plätzchen von Veronika, unserer Gastgeberin,  dazu zu zählen). Ich habe dieses Mal gekaufte Baumkuchenspitzen mitgebracht, da ich die Tage zuvor sehr viel unterwegs war  (Ich weiß, Schande über mein Haupt!).

Mit von der Partie waren dieses Mal Veronika, Monika und Melanie.

Wir begannen unsere Weihnachtstour im “Café Solo” mit (wie soll es auch anders sein) Kaffee und Kuchen

Weihnachtstreffen der Rhein-Neckar Torten-Schwestern

Ich liebe dieses Café, in Weisenheim am Berg, seit ich vergangenen Sommer mit Veronika dort Frühstücken war.

Es erinnert mich immer an Urlaub. Im Sommer vermittelt es Dir das Gefühl in Süditalien zu sein. Im Winter befindest Du Dich irgendwo mitten in Tirol, auf einer Hütte im Schnee. Bei jedem Besuch möchte ich am liebsten ein paar Tage dort verweilen.

Das Frühstück ist wirklich sehr lecker. Die Kuchen sind eine Wucht!

Absolut Traumhaft und bisher mein ungeschlagener Favorit meiner bisher besuchten Cafés in Deutschland ♥.

Schweren Herzens trennten wir uns von unserem gemütlichen Sitzplatz und begaben uns zu unserem nächsten Ausflugsziel . Natürlich nicht ohne vorher die süßen kleinen Läden, in Weisenheim, zu inspizieren.

Romantische Waldweihnacht in Weisenheim am Sand

Der nächste Halt, des Weihnachtstreffens der Rhein-Neckar Torten-Schwestern, war ein süßer kleiner Weihnachtsmarkt, in Weisenheim am Sand (Nicht zu verwechseln mit Weisenheim am Berg-das sind nämlich zwei verschiedene Ortschaften.). Dieser befindet sich auf dem Keschdeberg.

Aus dem pfälzischen übersetzt ins  Hochdeutsch ist der “Keschdeberg” übrigens der “Kastanienberg”. Er heißt so, weil man dort so viele Esskastanien findet.

Wir haben an diesem Abend zwar keine Kastanien gefunden, dafür aber einen tollen Glühweinstand. Dieses dampfende, alkoholhaltige Heißgetränk genossen wir ganz romantisch im Wald, bei Lagerfeuer.

Den letzten Halt machten wir auf dem Weihnachtsmarkt in Freinsheim

Wenn Du mich fragst, einer der schönsten Weihnachtsmärkte, die ich bisher besuchen durfte.

Das folgenden Video sagt mehr als tausend Worte:

Schon alleine einen Abstecher nach Freinsheim lohnt sich. Die alten Häuser sind wunderschön. Die kleinen Shops ein absoluter Traum. Ehrlich gesagt, musste ich mehr als einmal meinen Geldbeutel festhalten. Ich wäre sonst wirklich arm geworden. So viele schöne Dinge, die man dort kaufen kann…

Impressionen aus dem weihnachtlichen Freinsheim

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Da so ein Ausflugstag, in die Pfalz, ja sehr lange sein kann, stärkten wir uns mit Schinken aus dem Smoker. Das Fleisch war außerordentlich lecker.

Anschließend traten wir die Rückfahrt, in Veronikas gemütliches Heim, an. Als richtige Torten-Mädels durfte das Weihnachtstreffen der Rhein-Neckar Torten-Schwestern, natürlich nicht ohne etwas selbstgebackenem vorbei gehen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Satt, müde und vollkommen glücklich, traten wir an diesem späten Abend den Heimweg an.

Fazit vom Weihnachtstreffen der Rhein-Neckar Torten-Schwestern:

Es war wieder ein wunderschöner Tag und als Mannheimerin muss ich eingestehen, das die Pfalz ein wirklich schönes Fleckchen ist.

Signatur

Ich danke ganz herzlich meinen “Torten-Schwestern” Melanie, Monika und Veronika für die Freigabe der Fotos.

♥-lichen Dank auch an meine “Torten-Mutti” Veronika, für die Gedankenstütze bei der Auflistung der besuchten Orte (Weihnachten liegt ja doch schon ein Weilchen zurück).

Welche Weihnachtsmärkte zählen zu Deinen Favoriten?

Hast Du Fragen oder Anregungen zu diesem Post? Dann scheue Dich nicht!

Ich freue mich über jedes Kommentar von Dir zu diesem Post.

Wenn Du Fragen oder Anregungen hast, darfst Du mich gerne jederzeit über das Kontaktformular oder per E-Mail ansprechen, ich werde Dir so schnell wie es mir möglich ist antworten.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.